Home HOCHZEITKLEID Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides

Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides

von admin
Ring Bankett Hochzeiten Ehe Verpflichtung Link Party Ehe Braut Freund Hochzeiten Hochzeit Magazin Kleid

Die Schnitte und Silhouetten, die jede Braut kennen muss.

1. Silhouette

Ein Kleid mit Schnitt in der Linie A wird an der Taille befestigt und dann öffnet sich der Rock in der Form eines Dreiecks oder A. Bietet eine stilisierte Silhouette und begünstigt fast jeden Körpertyp. Diese Option wurde von Christian Dior in den 50er Jahren popularisiert und ist immer noch weit verbreitet, weil es extrem weiblich ist.

Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
J. Mendel

2. Prinzessin Gericht

Dieser Schnitt ist sehr ähnlich zu Silhouette A, da sie Eigenschaften wie Büste und enge Taille und breiten Rock teilen. Was sie unterscheidet, ist, dass die Prinzessinnen-Silhouette mit einer Reihe von vertikalen Paneelen hergestellt wird, was bedeutet, dass die Nähte Linien entlang des gesamten Rumpfes und auf den Hüften bilden. Dies verleiht dem Körper ein dünneres und längeres Aussehen und stylt ihn.

Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Oscar de la Renta

3. Reich

Es ist durch eine kurze Taille gekennzeichnet, die knapp unterhalb der Büste endet, um den Sturz des Rockes zu beginnen. Dies kann so geradlinig, breit oder ausgestellte wie gewünscht sein und es wird empfohlen, weiche Stoffe zu verwenden. Es ist eine neoklassizistische Silhouette, die dafür bekannt ist, den Träger als eine romantische griechische Göttin darzustellen.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Engel Sanchez

4. Meerjungfrau-Art

Der Sirenenschnitt oder spanischer Schnitt ist einer der sinnlichsten und elegantesten. Drücken Sie Büste, Taille, Hüften und Beine in die Mitte des Oberschenkels oder der Knie. Hier öffnen Sie den gewünschten Rock bis zum Ende des Kleides. Diese Silhouette ist hauptsächlich für Frauen, die sich ihres Körpers sicher fühlen.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Badgley Mischka

5. Säule oder Tube

In diesem Fall ist es für Bräute empfehlenswert, sich selbstbewusst zu fühlen, weil es sich durch eine sehr gute Passform auszeichnet. Es besteht darin, den ganzen Körper zu umfassen und die Wirkung, die es hat, kann je nach verwendetem Stoff ein wenig variieren. Die Säule oder Straight wurde in den 50er Jahren von Marlyn Monroe populär gemacht und zeigte im Detail ihre Kurven und Sinnlichkeit.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Oscar de la Renta

6. Midi

Das Midi-Design ist ein relativ neuer Trend und hat was andere fehlt. Es ist äußerst schick, elegant und gleichzeitig Vintage und hat viele Variationen von Silhouetten. Wichtig ist, dass es eine Länge von den Waden bis zu den Knöcheln hat. Das Lustige ist, dass Sie es zusammen mit anderen Silhouetten oder Schnitten anwenden können.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Engel Sanchez

7. Tee schneiden

Diese Art von Kleider haben eine Länge, die zwischen knapp unter dem Knie bis zur Mitte der Wade variieren kann. Empfohlen für mehr Casual Hochzeiten, aber es ist immer noch ein elegantes Kleid. Es ist ideal für eine Hochzeit im Standesamt oder als zweites Kleid, nach der Messe, um die ganze Nacht besser zu tanzen.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Lela Rose

8. Ballkleid

Diese Silhouette betont Ihre Kurven wie die Brust, die Taille und vor allem die Taille. Auf der Oberseite und dann ist der Rock sehr groß und voluminös betont Ihren gekrümmten Körper mehr. Dies ist einer der traditionellsten und romantischsten. Es wurde von Königin Victoria verwendet und später in den 50er Jahren interpretierte Dior es neu.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Zuahir Murad

9. Hohe Taille

Dies ist dem Empire-Schnitt sehr ähnlich, aber anstatt die Taille unter der Brust zu haben, reicht es bis zur Taille. Dies hilft viel, die Hüften oder die Taille zu tarnen und der Fall des Rockes hängt vom Geschmack ab.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Carolina Herrera

10. Niedrige Taille

Die niedrige Taille hat eine Silhouette unterhalb der Hüfte und fällt dann zum Rock. Es ist perfekt für Frauen mit kurzen Statur oder Frauen mit langen Beinen und kleinen Oberkörper, da es den oberen Teil mit dem unteren Teil unseres Körpers entspricht. Dies bietet einen visuellen Effekt der Verlängerung der Figur und ist eine Ikone des goldenen Zeitalters in den 20er Jahren.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides




Monique Lhuillier

11. Tunika Kleid

Es ist eines der am meisten verwendeten, weil es in jeder Figur spektakulär aussieht. Es besteht aus einem geraden geschnittenen Rohr, aber ohne die Figur der Frau einzunicken. Es ist ideal für Hochzeiten am Strand, Frühling oder ein bisschen mehr lässig. Tunika-Kleider sind extrem bequem, leicht und ermöglichen es Ihnen, die ganze Zeit unbeschwert zu sein.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Houghton

12. Wickelkleid

Bekannt als spanische Kleid Umschlag es aus einem Stück Stoff mit zwei Streifen an den Seiten besteht, die Figur zu wickeln das Ergebnis einer schönen Hals Kleid V. gibt schließlich die Lamellen an der Taille befestigt sind. Dienes sind sehr unterschiedlich und Stoffe am häufigsten verwendeten sind diejenigen, die sich leicht montieren und haben eine glatte Herbst. Es wurde von dem Designer Diane von Furstenberg für die berufstätige Frau Brindale ein einfaches Kleidungsstück und chic zugleich geschaffen.
Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides
Diane Von Fürstenberg


Glossar der Bräute: der Schnitt des Kleides

Sie können auch mögen

Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ok, Danke Weiterlesen